Der Beginn der Globalisierung

Als die Portugiesen im Jahr 1498 den Seeweg nach Indien entdeckten, legten sie den Grundstein der Entwicklung, die heute Globalisierung genannt wird. Über Nacht zerbrachen sie das Gewürzhandelsmonopol der Ägypter.
Es dauerte allerdings noch gut ein Jahrhundert, bis sich die ersten modernen, zu dieser Zeit noch staatlichen, Unternehmen, im frühen 17. Jahrhundert herausbildeten, die sich auf den Fernhandel spezialisierten und ihren Nationen großen Wohlstand brachten. Sowohl die holländische Ostindien Kompanie als auch die britische East India Company konzentrierten sich nicht nur auf den Handel, sondern etablierten auch Produktionsstätten in Asien, die sich auf die Produktion von Gewürzen, Textilien und später Tee konzentrierten. Von diesen beiden Unternehmen handelt das neue Buch „Abenteuer Fernhandel“ von Jürgen Nagel, welches die Geschichte dieser beiden Unternehmen und dem frühen Handel mit Asien genauer beleuchtet. Nagel gelingt es sehr gut wissenschaftliche Erkenntnisse, spannend und informativ darzustellen. Allen Globalisierungsinteressierten sehr zu empfehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s