Globale Temperaturen sinken dieses Jahr

Dieses Jahr werden die globalen Durchschnittstemperaturen wieder leicht sinken, nachdem diese im letzten Jahrzehnt stetig anwuchsen. Der Grund dafür ist der diesjährige La Nina, der derzeit besonders stark ist und sich, laut Expertenmeinung, bis in den Sommer halten wird. Bei diesem Phänomen kühlt sich das Oberflächenwasser des Pazifiks stark ab. Aufgrund dieser Abkühlung ändert sich das Klima in vielen Regionen der Erde. Australien wurde in diesem Frühjahr von starken Niederschlägen heimgesucht und weite Teile Chinas litten unter einem frostigen Winter. Selbst das Wetter in Europa wird von La Nina beeinflusst. Es ist mit höheren Jahresniederschlägen zu rechnen.

Obwohl die globalen Durchschnittstemperaturen sinken, ist der Trend der langjährigen Erwärmung nicht gestoppt, denn auch 2008 wird eines der wärmsten Jahre seit Beginn der Wetteraufzeichnungen sein. Es ist weiterhin zu befürchten, dass das nächste Jahr zu einem Rekordjahr wird, denn nach einem starken La Nina entwickelt sich auch immer ein starker El Nino.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s