Japan verdoppelt Entwicklungshilfe für Afrika

Auf der Tokyo International Conference on African Development, die Ende Mai bereits zum fünften mal in Japan stattfand, hat die japanische Regierung ein Verdoppelung der Entwicklungshilfe für Afrika zugesagt. Die International Herald Tribune, nennt einen Wert von $4 Mrd. Entwicklungshilfe, der von Japan in den nächsten fünf Jahren in den Ländern Afrikas südlich der Sahara investiert werden soll. Japans Ministerpräsident Fukuda sieht in der Entwicklung der Infrastruktur und des Transportwesen einen Schlüsselfaktor in der Entwicklung der afrikanischen Wirtschaften, die langanhaltendes Wachstum auf dem Kontinent schaffen können.
Kritiker merken jedoch an, dass der Grund für Japans Engagement in Afrika, eine Reaktion auf die chinesische Strategie der Rohstoffgewinnung ist. Ebenso bewirbt sich Japan um einen ständigen Sitz um UN Sicherheitsrat und benötigt dafür die Unterstützung der afrikanischen Ländern.

Verwandte Artikel
Chinas wachsendes Interesse an Schwarzafrika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s