Die USA und der Klimawandel

Nach der gefeierten Berliner Rede von Barack Obama wird deutlich, dass die Vereinigten Staaten, bei einem Wahlsieg Obamas, vor einer Wende in der Klimapolitik stehen. Unter der Regierung Bush war Amerika, als größter CO2 Produzent, nicht gewillt große Schritte zu unternehmen, um klimaschonende Technologien zu etablieren. Amerika als Klimasünder war ein beliebtes Bild hiesiger Medien. Bei einer genaueren Betrachtung erscheint dieses Bild allerdings als einseitig und verzerrt.
Auf der Ebene der amerikanischen Bundesstaaten und der Unternehmen hat sich seit 2006 viel getan. Besonders Kalifornien und New York sind im Begriff sich an die Spitze des Klimaschutzes zu stellen. Und dies nicht nur auf amerikanischer, sondern auch auf internationaler Ebene. Lehnte die amerikanische Öffentlichkeit und die Industrie in den 1980er und 1990er die wissenschaftlichen Erkenntnisse des Klimawandel noch als Hirngespinst und liberale Propaganda ab, so hat sich ein gravierender Wandel dieser Ansichten seit 2000 vollzogen.
Waren noch in den 1990ern viele amerikanischen Großkonzerne in der Global Climate Coalition (GCC), einer Interessengruppe, die Werbung gegen die CO2 Senkung produzierte, organisiert, so bezweifelt heute kaum noch ein amerikanisches Multinationales Unternehmen die Erkenntnisse zum Klimawandel. Seit 1997 sind prominente Firmen wie BP, Ford und General Motors aus der GCC ausgetreten, worauf diese im Jahr 2002 ihre Arbeit entstellte.
Ein letztes Aufbäumen von Gegner einer CO2 Senkung wurde 2006 von der breiten amerikanischen Öffentlichkeit nur mit einem Kopfschütteln wahrgenommen. In einem Werbespot, finanziert vom Competitive Enterprise Institute (CEI), wurde mit dem Werbespot, „Carbon Dioxid: they call it pollution, we call it life“, geworben. Die größten Geldgeber dieser Kampagne waren Coca Cola und ExxonMobil, die mittlerweile ihre damaligen Sichtweisen revidierten und nun den Klimawandel offiziell akzeptieren.

Die ist ein Ausschnitt aus dem Artikel „Wie reagiert Amerika auf die Klimapolitik der Bush Regierung?“, der auf Wissenslogs.de erschienen ist.

Advertisements

7 Gedanken zu „Die USA und der Klimawandel

  1. Aufgrund meiner Diplomarbeit komme ich leider nicht mehr so häufig dazu auf diesem Blog zu schreiben. Allen interessierten Lesern empfehle ich, meinen Blog auf Wissenslogs.de zu besuchen. Einmal die Woche veröffentliche ich einen Eintrag, der etwas umfangreicher ist. Danke

  2. Ich war immer ein interessierter Leser dieses Blogs. Auch wenn ich kaum oder gar nicht kommentiert habe, habe ich diverse Artikel auch an meine Kollegen geschickt! Ich werde deinen neuen Blog auf jeden Fall weiterverfolgen! Danke und toi toi toi 🙂

  3. Nach Monaten schaue auch ich wieder mal vorbei und muss mit Erschrecken feststellen, dass hier nciht mehr all zu viel los ist. Schade eigendlich. Ich werde auch den neuen Blog weiter verfolgen und danke euch im Vorraus für eure tolle Arbeit. Weiter so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s